Vatra Dornei bis zum Stausee Izvorul Muntelui

Nachdem wir den meisten Regen und die Kotzerei in Vatra Dornei überstanden hatten, radelten wir gemütlich entlang des Flusses Bistrita Richtung Stausee.

Die zwei Tage waren vor allem wegen des wunderschönen Lichts und der malerischen Landschaft ein Traum. Besonders Interesse haben die zum Teil abenteuerlichen Brücken über den Fluss geweckt (die Brücke, die Kiki auf dem Foto überquert, ist übrigens für Autos!).

Unsere Übernachtungen waren ebenso idyllisch: Die erste (eisige 2°C) Nacht schliefen wir am Flussufer mit Gesellschaft eines Pferdes. Die darauf folgende Nacht teilten wir unser riesiges Areal mit unzählig vielen Kühen, jungen Bullen, Pferden und auch Wildschweinen. Die Nacht war aufgrund der vielen Geräusche am Zelt nicht ganz so erholsam :)

image

image

image

image

image

image

image

1 Kommentar

  1. Wir Wessis müssen uns bei diesen Bildern wirklich mal dem oft unverbauten Osten öffnen.
    Auf jeden Fall wächst bei mir die Reiselust dahin!
    Viel Glück noch bei eurer Tour.
    Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*